Fertigung Schritt 1

Fertigung Schritt 2

Fertigung Schritt 3

Fertigung Schritt 4

Fertigung Schritt 5

Fertigung Schritt 6

Fertigung Schritt 7

Fertigung Schritt 8

Fertigungsprozess

Production Manager

Die Wellrohre werden kontinuierlich nach dem Uniwema-Verfahren längsnahtgeschweißt (WIG). Nach einer kontinuierlichen Außenreinigung werden im gleichen Arbeitsgang die Superisolierung und der Abstandshalter aufgebracht. In einem dritten Arbeitsgang wird das Außenrohr um das Innenrohr geformt, verschweißt und gewellt. Auf diese Weise können Transferleitungen in beliebiger Länge hergestellt werden. Im Falle langer Systemlängen von mehreren hundert Metern ist es die Transportlogistik, welche die Länge der Leitungsteilstücke bestimmt. Die längste bisher gefertigte Einzellänge war mehr als 600 m lang. Wir haben stets mehrere hundert Meter der Wellrohrkombinationen auf Lager, sodass im Auftragsfall Lösungen abgeschnitten und mit den entsprechenden Enden zu einer Leitung konfektioniert werden können. Alle Rohre werden einer He-Leckprüfung mit einer Empfindlichkeit von 10-9 mbar l/sec unterworfen. Anschließend wird der Vakuumraum auf Betriebsvakuum gebracht und verschlossen. Sauberkeit und ausgewählte Gettermaterialien, die in den Enden eingebracht werden, sorgen für ein Permanentvakuum, auf das wir zwei Jahre Gewährleistung geben.

Waschen