Unsere Spezialleitungen

Spezialleitungen

CRYOFLEX® Flüssiggasleitungen

Spezielle Randbedingungen erfordern besondere Leitungssysteme. Wir können Ihnen auch Spezialleitungen anbieten, die Ihren individuellen Anforderungen gerecht werden.

Im Folgenden sehen Sie Beispiele für verschiedene Varianten im direkten Vergleich zu unseren Standardleitungen. Unsere Spezialleitungssysteme sind für folgende Medien ausgelegt: LN2, LNG, CO2, LOX, LAr, LH2, LHe.

CRYOFLEX®  für brennbare Gase

Diese Leitungen unterscheiden sich äußerlich nicht von den Stickstoffleitungen. Alle brennbaren Materialien im Vakuumraum werden durch nicht brennbare Materialien ersetzt. Alle medienführenden Teile wie Innenrohr und Anschlüsse werden zur Entfernung evtl. noch vorhandener fetthaltiger Rückstände einer Spezialbehandlung unterzogen.

Verlustarme Spezialleitungen für flüssiges Helium und andere tiefsiedende Gase

Für den Transport von flüssigem Helium oder anderen tiefsiedenden Gasen sind die Wärmeverluste der Standardleitungen nicht akzeptabel. Hierfür lassen sich, je nach Kundenanforderung, Spezialleitungen, basierend auf dem Wellrohrprinzip, konzipieren. Es sind Verlustraten von wenigen mW/m erreichbar.

Folgende Standardwellrohre stehen zur Verfügung:

10/13; 14/18; 21/25; 30/34; 39/44; 46/52; 51/58; 60/66; 75/85; 84/92; 100/110; 127/143; 147/163; 198/220; 264/300

 

CRYOFLEX® Transferleitungen für flüssigen Wasserstoff (-252,8 °C)
und flüssigen Sauerstoff (-183 °C)

Leitungsstücke von ca. 100 m Länge überbrücken die 300 m Distanz zwischen Vorratstank und Prüfstand für den neuen Vulcain Raketenmotor der Trägerrakete ARIANE 5. 

Lange Transferleitungen für LH2   Transferleitung für ARIANE Teststand   Endenkonfektionierung CRYOFLEX Spezialleitungen

 

Hochflexible Transferleitungen für flüssigen Stickstoff (-196°C).

Auf Anfrage liefern wir extrem biegsame Transferleitungen mit Biegeradius < 0,3m.